15. November 2018

Inspiration pur: Web Summit 2018

innovame - Nikola-Bachfischer-150x150 Dr. Nikola Bachfischer, 15. November 2018

Oft ist es gar nicht so einfach, im vollgepackten Arbeitsalltag über den Tellerrand zu blicken und neue Impulse zu bekommen. Wie wichtig dies aber ist, zeigt der Besuch des Web Summits in Lissabon. Nach fünf vollgepackten Tagen bin ich wieder zurück voller Energie, einer Menge neuer Ideen und vielen Inspirationen. Ganz wesentlich ist auch das Networking: Konferenzen wie der Web Summit sind eine hervorragende Gelegenheit, nicht nur einen Blick in die Zukunft werfen zu können, sondern sich auch mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Und um es vorwegzunehmen: Die Investition an Zeit und Geld lohnt sich! Der Web Summit ist mit knapp 70.000 Teilnehmern aus 159 Ländern, mehr als 2.000 Start-Ups und über 1.500 Investoren neben der SXSW eine der größten Techkonferenzen weltweit. Seit 2009 findet der Summit jährlich statt und hat gerade bekannt gegeben, auch die nächsten zehn Jahre in Lissabon zu bleiben. Eine gute Zusammenfassung der Themen finden Sie u.a. bei heise sowie aktuell über 300 Vorträge auf dem You Tube Kanal des Web Summit. Welche Start-Ups man im Blick behalten sollte, beschreibt Felix Reinecke auf gevestor. Und: Immerhin 47 % der Teilnehmer sind weiblich — wichtig auch, dass sich auf den Podien und Bühnen ein bunteres Bild als auf so manchen Veranstaltungen in Deutschland zeigt.

 

Fünf Tage voller Inspiration auf dem Web Summit 2018

 

Highlights 2018

Mein Highlight 2018 war ganz eindeutig der Auftritt von Tim Berners-Lee, Erfinder des Internets so wie wir es kennen. Heute sagt er: 2019 ist die Hälfte der Menschheit online. Auch ihnen muss ein Zugang ermöglicht werden. Gleichzeitig fordert er mehr Verantwortung von allen Beteiligten, von Unternehmen, Regierungen, Programmierern und auch Nutzern, um gegen die aktuellen Auswüchse wie Hassreden, Fake News und im Datenschutz vorzugehen. Dadurch sieht er das Web massiv in Gefahr. Er kämpft darum, dass seine Idee eines freien Internets nicht untergeht und stellt die jüngst von ihm gegründete Web Foundation vor. Sie heißt #ForTheWeb. Die Zielsetzung: “The world needs a Web that’s safe, diverse, open and accessible”. Hier das Video der Opening Ceremony zum Nachhören.

 

Tim Berners-Lee, Erfinder des Internet, auf dem Web Summit 2018

 

Weitere interessante Vorträge zum Nachhören:

Cal Henderson sprach über Insights bei Slack: Inside the fastest growing business app in history.
Befragt nach dem größten Wettbewerber antwortete er: ” Das haben wir schon immer so gemacht” – und meinte damit nichts anderes als das Arbeiten in gewohnter Art und Weise, eines der größten Hindernisse wenn es um neue Formen der Zusammenarbeit geht.

Superinteressant auch die Diskussion von Ray Dalio und Garry Kasparov über Künstliche Intelligenz und Algorithmen: AI and algorithmic decision making. Oder Ben Goertzel, Hanson Robotics, der die sog. kognitiven Upgrades bei Sophia und Han, zwei humanoiden Robotern, vorstellte: How long until robots rule the world? Etwas weniger Aufmerksamkeit, aber sicher genauso interessant: Samer Al Moubayed, CEO des schwedischen Unternehmens Furhat Robotics, stellte mit Furhat das erste Betriebssystem für Roboter vor.

Im Mittelpunkt des Web Summits stehen neben den Vorträgen die Gespräche der Start-Ups mit den Investoren. Hier ein kurzer Überblick über eine der (vielen) Investorenlounges: IMG_0391

 

Und die Stadt selbst? Ein Traum!

Lissabon, die Stadt mit dem unglaublichen Licht

 

Night Summit, Sideevents und Tavernen: Neben dem umfangreichen Kongressprogramm sollte man sich unbedingt genügend Zeit zum Austausch und Networken nehmen!

 

Mein Fazit: Sollten Sie Gelegenheit haben, am Web Summit 2019 teilzunehmen, zögern Sie nicht. Lissabon im November ist natürlich immer eine Reise wert und der Web Summit eine gute Möglichkeit, in all dem Lärm um die Digitalisierung die wichtigen Veränderungen, Signale und vielversprechenden Wachstumschancen im eigenen Geschäftsumfeld zu identifizieren. Wir wissen alle: Wer die Chancen neuer Technologien und Geschäftsmodelle nutzt, gewinnt durch Innovation auch zukünftig Wettbewerbsvorteile. Je früher Potenziale erkannt werden, umso besser.